Heilsteine – können Steine heilen?

Irgendwie ist es ein bisschen in Mode, dass Zuhause auf der Fensterbank oder dem kleinen Yogaaltar auch ein paar Steine liegen. Den Edelsteinen wird eine heilende Wirkung nachgesagt und sie können mehr als nur dekorativ rumliegen. Zum Beispiel unseren Hals verzieren und uns ein treuer Begleiter sein. Wir stellen euch unsere sieben liebsten Heilsteine und ihre Wirkung vor.

Was sind Heilsteine?

Heilsteine sind Mineralien, dazu zählen Edelsteine und Halbedelsteine. Schon seit vielen Jahrhunderten wird ihnen eine heilende, aufbauende und stärkende Wirkung nachgesagt. Insbesondere in der Antike wurden Steine ähnlich eingesetzt wie Heilkräuter. Immer wieder ist dann auch von Energien die Rede, die im menschlichen Körper aufgenommen und verarbeitet werden können. Diese Energie wirkt nicht auf den physischen Körper des Menschen, sondern auf die Lebensenergie Prana und soll Blockaden lösen. Wissenschaftlich belegt ist die Wirkung der Steine nicht, daher soll jeder frei entscheiden. Wir finden es spannend, dass man sich durch die Steine mehr mit sich selbst beschäftigt.

Wie verwende ich Heilsteine?

Für die Verwendung gibt es mehrere Möglichkeiten, du kannst die Steine auslegen, damit sie die Energie im Raum beeinflussen oder in der Hosentasche bei dir tragen. Manche Menschen legen die Steine auch auf eine zu heilende Körperstelle oder in der Meditation neben sich. Wir finden es toll, die Steine in Schmuckform bei uns zu tragen (dazu findest du weiter unten unsere Favoriten). Die Steine müssen kein täglicher Begleiter sein, vielleicht nimmst du sie einfach nur von Zeit zur Zeit zur Hand oder nutzt sie als Handschmeichler. Außerdem kannst du die Heilsteine vor dem ersten Gebrauch mit kaltem Wasser abwaschen und sie dann in die Sonne legen, damit sie sich aufladen können.

Hier sind unsere sieben Favoriten:

Black Tourmaline

Der schwarze Turmalin steht für Erdung, Reinigung, Harmonie & Gleichgewicht.
Chakra: Wurzelchakra

Der Tourmaline ist ein sehr leistungsfähiger Schutzstein, der auf allen Ebenen schützt und heilt – physisch, emotional, mental und spirituell. Er stärkt das Immunsystem, entgiftet den Körper, schützt vor negativen Gedanken und Einflüssen, hilft gegen Belastungen wie Stress und befreit die Seele. Dieser Stein ist perfekt, wenn du dich unsicher fühlst und es dir schwerfällt dich auf deine eigenen Wünsche und Ziele zu besinnen. Tourmaline stärkt die Lebenskraft und schenkt neue Vitalität. Gleichzeitig beruhigt er, gleicht die Chakren aus und absorbiert negative Energie.

Amethyst

Der Amethyst steht für Spiritualität Intuition, Friede und Stabilität
Chakra: Kronenchakra

Dieser Stein hat eine hohe spirituelle Schwingung und reinigt Körper und Seele. Er sorgt für Ruhe und wirkt entgiftend und klärend auf den Geist. Zudem stärkt er die Konzentration und ist damit gut geeignet bei Lernschwierigkeiten, Prüfungsangst, Kummer oder Trauer. Auch weil er das Gemüt besänftigt und für tiefen inneren Frieden sorgt. Wenn wir feststecken, beflügelt er die Fantasie und löst festsitzende Blockaden und Hemmungen. Im Zimmer aufgestellt, aktiviert er die Raumenergie, wirkt befreiend sowie reinigend auf den gesamten Raum und spendet dadurch mehr Wärme und Harmonie. Dieser Stein ist gut bei Abhängigkeiten aller Art und eignet sich für Menschen, die sich schwer tun Entscheidungen zu fällen.

Malachite

Der Malachite steht für Transformation, Liebe und Stärke
Chakra: Herzchakra

Der „Warrior stone“ schützt uns vor allem Negativen und bringt unbewusste Gefühle an die Oberfläche. Er eignet sich für Menschen, die sich oft zurückhalten, Selbstzweifel und Unsicherheiten haben. Der Stein ist ein guter Wegweiser für zurückgestellte Bedürfnisse und Gefühle. Er schenkt besondere Lebensfreude, stärkt das Herz, beflügelt die Fantasie und verbessert die Wahrnehmung. Der Malachite ist ein prima Begleiter bei Beziehungsthemen: Er beschert Verständnis und Liebe, trägt zu einer harmonischen Partnerschaft bei und ist ein Trostspender bei Liebeskummer.

Hematite /Hämatite

Der Hematite steht für Erdung, Gleichgewicht, Sicherheit und Klarheit
Chakra: Wurzelchakra

Der schützende Mineralstein sorgt für Ausdauer, stärkt das Gedächtnis, schützt und beruhigt. Der Hematite sorgt für Sicherheit und Erdung, spendet Mut in ausweglosen Situationen, sorgt für Durchhaltevermögen und schenkt neue Lebenskraft. Wer sich mehr Spontanität, Selbstständigkeit, Entspannung und Entschlossenheit wünscht, sollte zum Hematite greifen und unterstützt damit auch die eigene Zielstrebigkeit. Viele schören auf den Stein, wenn es darum geht Unglück oder negative Einflüsse abzuwenden. Und richtig gut: Er öffnet verborgene Kraftreserven.

Crystal Quarz

Der Quarz steht für Klarheit, Fokus und Heilung.
Chakra: Kronenchakra

Unter den Steinen gilt er als „Meisterheiler“, der Harmonie, Energie und Ruhe schenkt. Er verstärkt die eigne Energie und die Wirkung der anderen Kristalle. Zum einen absorbiert und speichert er Energie, gleichzeitig zieht er negative Energie aller Art ab (wie zum Beispiel elektromagnetische Smogs) und neutralisiert. Der Quarz gleicht die physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Ebenen aus und revitalisiert sie. Er reinigt die Organe und wirkt als Tiefenreiniger für die Seele. In der Hosentasche aufbewahrt, fördert er die Konzentration, stimuliert das Immunsystem und bringt den gesamten Körper wieder ins Gleichgewicht. Er ist außerdem ein Mineral der Harmonie und hilft dabei romantische Beziehungen zu etablieren.

Turquoise stone/TÜRKIS

Der Türkis steht für Gesundheit, Kommunikation, Glück und Innere Ruhe
Chakra: Halschakra

Der wunderschöne Türkis versprüht Friede und Liebe, wo sie benötigt wird. Er stärkt den ganzen Körper, bietet Schutz und warnt vor kommenden Gefahren. Der Türkis ist auch der Stein der Tatkraft und versorgt uns mit Durchsetzungsvermögen. Er stärkt das Selbstbewusstsein, wenn wir uns klein fühlen und hilft bei Verstimmungen des Gemüts. Der Stein bietet eine Art Selbstschutz und hilft uns dabei uns in die Ruhe zu begeben und vor äußeren Einflüssen zurückzuziehen.

Jade

Jade steht für Wohlstand, Wellbeing, Weisheit, Friede und Reinheit
Chakra: Herzchakra, Stirnchakra

Der Jadestein ist ein Glücksstein für alle, die etwas mehr Glück in ihr Leben einladen möchten. Er steht für emotionale Befreiung und unseren Aufstieg. Jade stabilisiert die Persönlichkeit, sorgt für Harmonie und Gleichgewicht und integriert den Geist-Körper. Er ist außerdem der Stein für alle, die mehr Lebenslust, Freude und Aufgeschlossenheit in ihr Leben einladen wollen. Der Stein lädt seine Eigentümer auf magische Weise dazu ein abzuschalten, ruhiger zu werden und inne zu halten, in dem er ausgleichend auf alle Sinne einwirkt. Er fördert die eigene Verwirklichung, befreit von Vorurteilen und sorgt für Gerechtigkeit Wenn du dir den Stein auf die Stirn legst, hilft er dir dabei einzuschlafen und unterstützt dich deine Träume zu deuten.

Hier sind unsere Lieblings-Designer, die mit Steinen arbeiten:

Rachel Entwistle

Scosha

Juuls juuls

Bjorg jewellry

Studio naiona

Pia Norden

Titelbild © Sara Johnston via Unsplash

0 Kommentare zu “Heilsteine – können Steine heilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.