Freundinnen

10 Tipps für eine gute Freundschaft

Wir teilen unsere 10 Tipps in Sachen Freundschaft mit euch. Sie sollen euch dabei helfen an der besondere Beziehung Freundschaft zu arbeiten.

Freundschaften helfen uns dabei, ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Manche Freunde begleiten uns ein Leben lang, andere für einen kurzen Lebensabschnitt. Wir haben uns selbst gefragt, was ist eigentlich das Wichtigste in Sachen Freundschaft, gibt es so etwas wie einen Fahrplan für gute Freundschaften? Den gibt es natürlich nicht, weil wir alle verschieden sind und so sind es auch die Beziehungen, die wir führen. Dennoch konnten wir nach den Gesprächen für diese Ausgabe einige Punkte identifizieren, die wir besonders wichtig finden.

Investiere Zeit in deine Freundschaften

Das Wichtigste direkt zu Beginn: Freundschaften brauchen Pflege und Zeit miteinander, sonst gehen sie irgendwann ein. Versuche in deinem vielleicht gerade hektischen Leben dennoch Platz für wichtige Verbindungen zu machen. Mal ist es ein kurzer Anruf, eine Sprachnachricht oder im besten Fall ein Besuch. Zelebriert die Zeiten, in denen ihr euch seht.

Höre zu, statt zu reden

Wir alle wünschen uns Menschen, die uns zuhören. Das ist etwas, was du deiner Freundin schenken kannst. Lass sie ausreden, containe etwas für sie und schenke ihr einfach deine Aufmerksamkeit.

Biete deinen Freundinnen etwas an

Das kann ein Treffen, eine Hilfestellung oder auch ein Gespräch sein. Was auch immer es ist, bleibe aktiv in deinen Freundschaften. Mache ein Angebot.

Schenke der Beziehung Vertrauen

Wir alle wünschen uns Vertrauen in Beziehungen. Es entsteht durch Verlässlichkeit und ein gesundes Zutrauen in die Beziehung. Durch euer Vertrauen zueinander wird der Freundschaftsraum so besonders.

Bleibe aufmerksam

Achte darauf, wie es deinen Freunden geht, was du für sie tun kannst oder ob jemand deine Unterstützung benötigt. Es fühlt sich gut an mitzubekommen, was im Leben der anderen passiert und wie wir daran teilnehmen können.

Sprich Lob und Komplimente aus

Ganz oft denken wir „das finde ich toll“, „das würde ich auch gerne versuchen“ oder „meine Freundin sieht richtig gut aus“ – wir sagen es nur nicht. Lass der Freundin ein liebes Wort, ein ernst gemeintes Kompliment oder ein Lob dar. Das sorgt für Glück auf beiden Seiten.

Lerne von deinen Freunden

Unsere Freunde kennen uns besonders gut und können uns darum gut einen Spiegel vor Augen halten und manchmal spiegeln wir uns auch in ihnen. Darin liegen viele Learnings – über uns selbst und die Art von Beziehungen, die wir führen.

Sei ehrlich

Ehrlichkeit ist ein Grundwert in Beziehungen. Lügen machen das oben genannte Vertrauen kaputt. Nimm dir darum vor (konstruktiv) ehrlich zu sein, auch wenn es mal schwerfällt.

Sei dankbar

Freundschaften sind nicht selbstverständlich. Es ist ein Glück, Menschen zu finden, die uns begleiten und uns ihre Zeit schenken. Zeige deine Dankbarkeit, es wird die Beziehung vertiefen.

Zeige dich mit deinen Emotionen

Wenn wir Emotionen zulassen und zeigen, führt das oft dazu, dass der oder die andere es auch tut. Offenheit in Beziehungen führt dazu, dass wir tiefer miteinander verbunden sind und uns viel besser in die andere Person hineinversetzen können.

Titelbild @ Haley Lawrence via Unsplash

0 Kommentare zu “10 Tipps für eine gute Freundschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert