kleiner Junge von hinten mit Baumann cape und Maske

Wie fördern wir Kreativität bei Kindern?

Kreativität ist ein hohes Gut, auch weil es um das Ausleben von Leidenschaften geht. Noch dazu gilt Kreativität als eine wichtige Schlüsselkompetenz für das spätere Leben. Im Artikel finden wir heraus, wie wir als Eltern unseren Kindern Kreativität mitgeben und sie fördern können. 

Bei der Geburt ist das kindliche Gehirn mit einer Vielzahl an neuronalen Verbindungen ausgestattet. Umso mehr und umso breiter diese Verbindungen in den folgenden Jahren genutzt werden, umso mehr kann sich Kreativität entfalten. Wer in jungen Jahren in einer stimulierenden Umgebung aufwächst, hat oftmals bessere Chancen, ein kreatives Leben zu führen.

Jeder verfügt über kreatives Potential

Kreativität bei Kindern bedeutet, dass sie frei agieren und nicht übernehmen, was Erwachsene ihnen zeigen. Sie finden vielmehr selbst heraus, wie etwas funktioniert und werden selbst tätig. Die Grundannahme ist, dass jedes Kind bei Geburt über kreatives Potential verfügt. Kinder verfügen schon von Geburt an über eine gesunde Neugier. Sie wollen alles entdecken und suchen Antworten auf Fragen. Statt Fragen abzuwenden, sollten wir als Eltern gemeinsam mit dem Kind nach Antworten und Lösungen suchen. Das ist nicht immer einfach und kann an der ein oder anderen Stellen anstrengend sein. Wir dürfen dann gemeinsam mit unseren Kindern um die Ecke denken. Es ist nämlich toll, wenn Kinder lernen den Dingen auf den Grund zu gehen. 

Kinder brauchen nicht viel zum glücklich sein und spielen, das wird immer wieder betont. Es ist vielmehr so, dass zu viele Sachen dafür sorgen, dass es kaum noch Freiraum gibt, selbst ein kreatives Spiel zu entwickeln. Wichtig ist der Zugang zu vielen unterschiedlichen Materialien vom Babyalter an. Hier ertasten und erfühlen die Kinder und bekommen einen Zugang zum Material aber auch zu den eigenen Empfindungen. Toll ist es für Kinder, wenn Decken, Kissen und Stoffbahnen zur Verfügung stehen, um zu entdecken und Höhlen zu bauen. Dasselbe gilt für Farben, Stifte und Papier. Gut sind alle Art von Materialien, die auch umfunktioniert werden können. 

Der Rahmen, indem Kreativität entsteht

Als Eltern sollten wir auch ein bissen unsere Angst ablegen und das Kind auch mal mit nicht kindgerechten Dingen spielen lassen. Kinder können lernen Werkzeug richtig zu benutzen und nicht gleich passiert etwas. Stattdessen können wir zusehen, das Kind ermutigen und es begleiten. Und das ist auch die wichtigste Aufgabe, die wir als Eltern haben: Wir legen den Rahmen fest, indem Kreativität entstehen kann. Dabei sollten wir das Kind bestätigen, es ermutigen und loben. Niemals auslachen oder für etwas kritisieren, denn Kreativität braucht Freiraum, Zeit und Ermutigung. 

Kinder entwickeln ein Interesse an Aktivitäten, wenn es ihnen einen Vorteil bei Ressourcen verschafft. Es geht um die Aufmerksamkeit und Bewunderung der Bezugsperson. Bekommt ein Kind also viel Anerkennung in einem Bereich, wird es sich diesem auch eher zuwenden. (Wir als Eltern steuern hier also viel und tun Gutes daran, dass Kind immer gleichwertig und auf Augenhöhe zu behandeln.)

Kreative Ansätze mit Kindern

Diese Ideen haben uns besonders begeistert:

  • Probiere mit deinem Kind zusammen aus, was man alles mit einer alten Zeitung machen kann
  • Erfinde eine Geheimsprache oder geheime Zeichen
  • Nicht nur an Karneval: Erlaube deinem Kind sich zu verkleiden und in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen
  • Lege dich mit dem Kind auf eine Wiese, beobachte die Wolken am Himmel und erfinde eine Geschichte, die ihr gemeinsam zu Ende erzählt
  • Gönnt euch gemeinsam so richtig viel Zeit und lasst Langeweile aufkommen
  • Erfindet eine Gute-Nacht-Geschichte und gestaltet ein eigenes Buch daraus

Und am Ende ist es wie mit vielen anderen Dingen auch, wir als Eltern sind die ersten großen Vorbilder Wenn wir kreativ sind, uns die Zeit nehmen und Neues entdecken, lesen und Klavier spielen, dann wachsen Kinder damit auf und es gehört automatisch zum Leben dazu. So einfach!

Buchtipps:

Titelbild © Tk Hammonds via Unsplash

0 Kommentare zu “Wie fördern wir Kreativität bei Kindern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.