Klangmassage – wenn Klänge heilen

Wer in Zeiten von Corona keine Lust auf Berührung hat, sich aber trotzdem eine entspannende Massage wünscht und schon immer mal die Wirkung von Klang auf den Körper ausprobieren wollte, dem legen wir eine Klangmassage ans Herz. Klänge haben eine heilende Wirkung auf den Körper und aktivieren unter anderem die Selbstheilungskräfte.

Harmonische Klänge beruhigen den Geist, feine Vibrationen breiten sich im gesamten Körper aus und es stellt sich ein Gefühl von Geborgenheit ein – das alles passiert beim Soundhealing. Eine Form der Massage, bei der man nicht berührt wird und sich auch nicht nackig machen muss. Wie das funktioniert? Die Klangschale wird auf dem bekleideten Körper abgelegt und dort angeschlagen oder die angeschlagene Schale wird über eine Körperstelle gehalten.

Klangmassage, denen loslassen schwer fällt

Der Körper wird durch die Massage in eine tiefe Entspannung und einen meditativen Zustand geführt. Der Rhythmus der Schalen überträgt sich auf Körper und Geist und lässt ein Wohlgefühl im ganzen Körper entstehen. Besonders gut geeignet ist die Methode für alle, die sich mit dem Loslassen schwer tun. Spannend finden wir, dass Soundhealing dabei hilft, sich wieder auf die eigenen Kräfte zurückzubesinnen und die eigenen Ressourcen zu aktivieren. Ganz oft vergessen wir ja, was da alles in uns schlummert. Hinzu kommt, dass der Körper in der Tiefenentspannung regeneriert, dadurch werden Verspannungen und Ängste gelöst.

Eine Koryphäe in Sachen Klangmassage und Soundheling ist Peter Hess, der ein ganzes Institut mit Zentren im Erzgebirge und in Nottuln rund um Klänge und Schalen betreibt. Er kam 1984 in Nepal mit den Schalen in Kontakt und hat später eine eigene Methode rund um die Bronzeschalen kreiiert. Dass die Schalen im Osten für Rituale und Heilprozesse eingesetzt wurden, kann übrigens nicht belegt werden. Die Schalen kommen ursprünglich aus China, Japan und Burma. Klangschalen, die heute genutzt werden, sind meist aus Indien, Nepal, Tibet oder Japan.

Bei ihm können sich Menschen professionell in Sachen Soundhealing ausbilden lassen oder an Seminaren teilnehmen. Mittlerweile werden die Klangmassagen nicht nur in Wellness- und Gesundheitsbereich sondern auch in der Pädagogik angewendet. Übrigens: Die positiven Auswirkungen einer Klangmassage auf unser Stresserleben und das Gefühl im Körper (Körperbild) konnte 2009 in eine Studie des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V. in Zusammenarbeit mit dem Institut Dr. Tanja Grotz belegt werden. 

Wir wirkt die Klangschalenmassage?

Es gibt zwei Erklärungen zur Wirkung der Massage. Die eine lautet: Der menschliche Körper besteht überwiegend aus Wasser. Die Flüssigkeit im Körper wird durch die Schalwellen der Schale in Bewegung gesetzt. Dadurch entsteht eine Art innere Massage des Gewebes und der Organe. Die andere, vielleicht eher esoterische Herangehensweise: Wir sind bereits Klang. Körper und Geist werden somit durch die Klänge wieder eingetunt und in Balance gebracht.

Wir glauben, mit einer Klangmassage kann man sich etwas Gutes tun und es ist mal was anderes als eine klassische Massage. Besonders schön finden wir die Kombination aus Yoga und Klang. Durch die Bewegung und die Gruppe, in der wir üben, entfaltet der Klang nochmal eine andere Wirkung. Vor allem aber gilt, jeder erlebt die Klangmassage anders. Anders intensiv, anders vielfältig, das Erleben ist individuell.

Hier gehts zur Spotify-Playlist „Soundhealing“:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Titelbild © Free to use sounds via Unsplash

0 Kommentare zu “Klangmassage – wenn Klänge heilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.