DHARMA-Talk mit Biff Mithoefer

In diesem Dharma-Talk spricht der weise Yin Yoga-Lehrer Biff Mithoefer über das Thema Loslassen. Er erzählt im Talk, was Loslassen für ihn persönlich bedeutet und was Gefühle, Gedanken und Geschichten damit zu tun haben.

Für Sabine ist Biff Mithoefer ein ganz besonderer Lehrer, denn er hat bei ihr viel bewegt und verändert. Seine Schüler schätzen ihn und er ist für seine warmherzige Art bekannt. Es ist uns daher eine große Ehre, dass er sich die Zeit genommen hat diesen besonderen Talk für uns aufzunehmen.

Biff Mithoefer unterrichtet Yin Yoga-Workshops und Teacher Trainings in den USA und international. Er hat Schamanismus bei den Lehrern der Shapibo-Tradition Ostperus studiert und ist Schüler des interkulturellen Schamanismus, wie er von Angeles Arrien unterrichtet wird. Biff Mithoefer ist außerdem Autor des Yin-Yoga-Kits und Co-Autor des Therapeutic-Yoga-Kit. Er ist Gründer und Direktor des Jamtse-Patenschaftsprojekts zur Unterstützung tibetischer Flüchtlingskinder und lebt mit seiner Familie in Dorset, Vermont.

Im Dharma-Talk erklärt der renommierte Yin Yoga-Lehrer, was Loslassen für ihn bedeutet. Loslassen hat für ihn nichts mit weg drücken zu tun, vielmehr geht es darum Dinge anzunehmen und zu umarmen. Es sind die Gefühle und Gedanken, die für Leid sorgen und es sind die Geschichten, die wir uns immer wieder selbst erzählen. Diese Geschichten kommen immer wieder, bis wir ihnen zuhören, daraus lernen und Veränderung herbei führen.

„Letting go is about listening, about accepting the truth of what I hear and about using that truth to go forward in whatever way that I can.“

Biff Mithoefer

Wir wünschen dir viel Freude mit diesem tiefen und inspirierenden Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Infos zu Biff Mithoefer findest du auf seiner Website. Wenn du mit und von ihm lernen möchtest: In 2021 ist er für Trainings in Deutschland.

0 Kommentare zu “DHARMA-Talk mit Biff Mithoefer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.