Hangry #7: Gemüsesuppe

Das Rezept für diese Ausgabe kommt von Diana Avrutina, sie ist der Kopf hinter dem tollen Konzept „Who feeds Mama“ und legt in dieser Ausgabe den Fokus auf ein leichte Gemüsesuppe.

Aus der Sicht des Ayurveda ist eine wärmende Suppe das perfekte Abendessen: Sie ist gut verdaulich und kurbelt die Regeneration und Entgiftung des Körpers über Nacht an. Eine warme Gemüsesuppe am Abend unterstützt die Verdauung, stärkt den Organismus und entspannt den Körper.

Zutaten für die Gemüsesuppe:

1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehen, gehackt
1 Stück Ingwer, klein gehackt
2 Möhren, in Mondformen geschnitten
1 grosse festkochende Kartoffel, geviertelt
½ Blumenkohl
½ Handvoll Bohnen alternativ Erbsen
1 TL Kurkurma
1 TL  gemahlene Fenchelsamen
1 TL gemahlene Koriandersamen
Saft von einer halben Zitrone
1-1,5 ml Brühe
Koriander
Salz
Pfeffer
Lorbeerblatt

Zubereitung der wärmenden Gemüsesuppe:

  1. Etwas Ghee oder Kokosöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Gewürze hinzufügen und alles 4 Minuten anschwitzen bis es angenehm duftet.
  2. Möhren und Kartoffeln nochmal 2 Minuten mit den Gewürzen vermengen.  
  3. Blumenkohl und Bohnen hinzugeben und mit der Brühe ablöschen. Alles 15 – 20 Minuten auf niedriger flamme köcheln lassen.
  4. Die Herdplatte ausstellen und für einige Minuten ruhen lassen. So entfalten sich die Aromen intensiver. Mit etwas Koriander und Zitronensaft servieren.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Healing Foods – den Körper von innen heilen
Hangry #5: Ayurvedisches Mung Dal
Vegan leben, warum es gut für alle ist

0 Kommentare zu “Hangry #7: Gemüsesuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.