Dina Wittfoth im Personality talks Header

#42 Frag Dina, wie können wir mutiger sein?

In „Frag Dina“ stellen wir der Emotionsforscherin, Neurowissenschaftlerin und Psychologin Dina Wittfoth jeden Monat eine Frage. Dieses Mal sprechen wir mit Dina über das Thema Mut.

Mut, was ist das eigentlich? Warum ist es so wichtig, dass wir als Frauen dranbleiben, am Mutigsein? Und wie geht das Step-für-Step? In dieser Folge berichtet Dina Wittfoth über ihre ganz persönliche Erfahrung mit Mut.

Wir sprechen in dieser Folge über…

  • die Definition von Mut,
  • über Angst,
  • über die Komfortzone und das Verlassen der Zone,
  • über die Bedeutung des Netzwerks,
  • über die kleinen Steps in die richtige Richtung,
  • über privaten Mut und Mut im beruflichen Umfeld,
  • warum es sich lohnt für sich selbst aufzustehen und
  • warum wir Frauen mutiger sein sollten!

Dinas Buchtipp:

„Solving tough problems“ von Adam Kahane

Wichtigstes Learning aus dieser Folge:

Suche dir ein passendes Netzwerk, das dich supportet!

Du findest den Podcast wie immer auf Spotify & iTunes. Wir freuen uns, wenn du den Podcast abonnierst und eine Bewertung da lässt.


Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Podcast #41 Dr. Nicola Albrecht, wieviel Mut braucht eine Kriegsreporterin?
Zack, erleuchtet: „Wie führen wir glückliche Beziehungen?“
Podcast #22 René Träder, wie hilft uns Resilienz?

0 Kommentare zu “#42 Frag Dina, wie können wir mutiger sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.