Julia wunderlich gibt 3 Ayurveda Tipps

Ayurveda-Selfcare-Tipps für ein schöneres Leben

Was brauchen wir für ein erfülltes und gesundes Leben? Julia Wunderlich ist Ayurveda-Praktikerin und Expertin mit eigener Praxis in Berlin-Kreuzberg. Im Artikel verrät sie uns drei Ayurveda-Selfcare-Tipps für ein schöneres Leben.

“The first priority of life is life itself”, sagt Dr. Vinod Verma und bringt damit die Haupt-Intention der Ayurveda-Heilkunde wunderbar auf den Punkt. Es geht in der Ayurveda weder um Optimieren noch Funktionieren, sondern um das Leben selbst: ein gesundes und glückliches Leben, welches wir ganz bewusst, anhand individuell ausgewählter „Bausteine“ selbst kreieren dürfen. 

Dieses Leben möchte im Einklang mit den Jahreszeiten, den Tageszeiten und der eigenen Grundkonstitution (prakrti) gelebt werden. Dabei spielen nicht nur äußere Faktoren eine Rolle, sondern auch die eigene Bestimmung, oder das, was das eigene Herz zum Strahlen bringt. 

ayurveda-selfcare-tipps
Julia Wunderlich @ Anne Freitag

Sanft & Weise – Drei Rituale für ein schöneres Leben

Ziel in der Ayurveda ist zeitgleich mit unseren Reserven achtsam umzugehen UND ein erfülltes Leben zu führen. Wie kann uns dieses gelingen, in einer Welt, in der sich so viel bewegt und unsere Nervensysteme wiederkehrend in einen Alarm-Zustand geraten? 

Der Schlüssel liegt – laut Ayurveda – darin, dass wir erkennen, was ist. Unsere Aufgabe liegt darin, aus dieser Erkenntnis heraus in bestmöglich wirksam zu handeln. Selbst-Sorge und integrale Heilung durch Handlung („behavioral therapy”) sind essentielle Bestandteile in der Ayurveda.

Damit wir neue Gewohnheiten nachhaltig etablieren, ist es wichtig, dass wir uns machbare Ziele vornehmen und Rituale sechs Wochen am Stück zu praktizieren. So können wir erspüren, ob sie uns wirklich guttun und sie in unserem System tiefer zu verankern.

Ich stelle dir hier drei SELF-CARE Handlungen vor, die das Wohlgefühl und den Energiehaushalt nähren und sich sehr gut als Etappenziele eignen, um Ayurveda mehr in den Alltag zu integrieren.

Rise & Shine

Mit unserem Aufstehen und unserer Morgenroutine bestimmen wir den „Ton“ unseres Tages – wenn wir bis halb neun snoozen oder auf nüchternen Magen Hafer-Kaffee trinken, bestimmen wir die Energie, mit der wir unserem neuen Tag begegnen – in diesem Fall mit Vermeidung oder Pushen.

ayurveda-selfcare-tipps
Julia Wunderlich @ Anne Freitag

In welcher Energie möchtest du deinen Tag leben?

Für den Einstieg empfehle ich dir, deinen Wecker eine halbe Stunde früher zu stellen, gleich nach dem Klingeln aufzustehen, Wasser zu lassen, die Zunge zu schaben, Zähne zu putzen, das Gesicht mehrmals mit kaltem Wasser zu waschen, warmes Wasser zu trinken und deinen Körper trocken zu bürsten und dich danach zu waschen. Diese Abfolge dauert vielleicht 10 Minuten und reinigt den Körper von Ablagerungen und Ausscheidungen der Nacht. Hiermit verankerst du die Energien von Klarheit und Fokus in deinem Tag, eine wundervolle Basis.

Nurture through Nature

Ayurveda bedeutet „science of every day living“ und lehrt uns die Kunst, wie wir auf achtsame, nährende und vor allem schlichte Weise unseren Alltag leben können. Schlichtheit schenkt uns in einer Welt, in der unsere Sinne permanent verschiedenen Reizen ausgesetzt sind, eine Beruhigung des Nervensystems, erneuert verbrauchte Ressourcen und nährt Sattva, die Qualität von Balance und innerem Frieden.

ayurveda-selfcare-tipps
Julia Wunderlich @ Anne Freitag

Einfachheit kann bedeuten, ein mitgebrachtes, selbst gekochtes Gericht einem Fastfood-Lunch unterwegs vorzuziehen, oder die Social-Media-App am Wochenende vom Handy zu löschen und statt des nächsten Optimierungsworkshops einen Tag im Grün am See zu genießen – übrigens die allerbeste Verjüngungskur im Sommer. 

Food Sadhana

Wie du weißt, nimmt Ernährung in der Ayurveda großen Raum ein. Nicht nur was wir essen, sondern auch wann und wie viel hat besonderen Einfluss auf unseren Stoffwechsel, alle transformativem Prozesse, unser Immunsystem, Hormonbalance und unser Wohlgefühl.

Erster Schritt für Ayurveda-Ernährung im Alltag ist ein bekömmliches Abendessen, idealerweise vor 19 Uhr. Besonders am Abend arbeitet unser Verdauungsfeuer weniger kraftvoll. Nahrungsmittel, wie Brot, Käse, Rohkost und Jogurt oder Quark sollten jetzt gemieden werden. Du wirst merken, dass sich dies nicht nur auf deinen Schlaf, sondern auch auf deine Morgenenergie auswirkt. Längerfristig kannst du so Dysbalancen vorbeugen, die in einem schwachen Agni (Verdauungsfeuer) begründet liegen.

Wise in Action

Integral, bewusst und liebevoll in die Aktion zu treten und Freude an unseren Handlungen zu haben, ist ein Geschenk, welches wir uns selbst geben können. Der Ayurveda bietet einen unendlichen Ozean an Inspirationen für die Rückkehr zu einem Leben in Einheit mit uns selbst und unseren Bedürfnissen.

Be brave & love yourself,
Julia

ayurveda-selfcare-tipps

Über Julia Wunderlich:

Julia ist Gründerin von rolling tiger, Südasienwissenschaftlerin, Ayurveda-Praktikerin und Meditationslehrerin. Sie lebt und liebt Ayurveda seit über 8 Jahren. Im Jahr 2015 gründete sie rolling tiger – unter einem Mangobaum in Indien. Inspiriert durch die eigene Heilgeschichte, wurde das Projekt über die Jahre zu einer Plattform für traditionelle Ayurveda-Heilkunde, zyklisches Leben und Frauengesundheit. Julia bietet Ayurveda-Ernährungsberatung, Gesundheits-Coaching sowie vedische Readings an.


Titel Portrait Julia @ Jackie Hardt
Bild @ J Lee via Unsplash
Bilder Julia @ Anne Freitag

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Interview mit Carina Preuss, Ayurveda Parkschlösschen
Hangry #16: Gebratene Aubergine mit Thymian, Vanille & Sirup
Zack, erleuchtet: Jenni, wie schafft der Ayurveda mehr Ordnung?

0 Kommentare zu “Ayurveda-Selfcare-Tipps für ein schöneres Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.